Seid umschlungen, Milliarden! Gebt uns die Steuern!

Es ist nur kurz erwähnenswert. Immer wieder geistert durch diverse Blogs und andere Medien, die Summe der Steuerhinterziehung in Deutschland belaufe sich auf 100 Milliarden Euro pro Jahr. Leider war das bisher immer schlecht belegt. Es wurde auf die OECD verwiesen ohne direkten Bezug.

Nach einiger Suche bin ich auf die Quelle gestoßen. Und zwar heißt es in einem Bericht der OECD-nahen FATF (Financial Action Task Force on Money Laundering):

However, the German Finance Minister made a statement to the German parliament on May 7, 2009 to the effect that the government treasury loses about EUR 100 billion (USD 133 billion) in annual revenues due to (legal) tax avoidance and illegal tax evasion (inclusive of tax fraud).

PDF-Datei, Seite 22.

Das heißt: durch Steuerschlupflöcher und Steuerhinterziehung entgehen der Allgemeinheit (dem Staat) satte 100 Milliarden Euro pro Jahr. Und – um das im Verhältnis zu sehen – das ist mehr als die Summe der Neuverschuldung in Deutschland.

Update:

Wer weitere Relationen zum Thema sehen will, der schaue z.B. hier.

Ein Gedanke zu „Seid umschlungen, Milliarden! Gebt uns die Steuern!“

  1. Oweia … 100 Milliarden? Das ist mal ne Menge Geld. Da sollte dann Vater Staat mal bischen hinten dran bleiben. Aber wenn was verfolgt wird, dann ist es der Schwer arbeitende Familienvater der in den Bau kommt und nicht die Großindustriellen die Millionen hinterziehen … wie immer alle und die Minister bekommen wieder Rabatt beim nächsten Autokauf, damit sie die Fresse halten …

Kommentar verfassen