Facebook beim Surfen auf Drittseiten aussperren

Vorwort:
Bis vor wenigen Tagen hatte ich ein Problem. Mein Problem beim Surfen lautete Facebook. Seit der Einführung des „Like“ Buttons zum Einbinden auf Webseiten, bestand in meinen Augen die Gefahr, dass mein Facebook Account mich auf alle möglichen und unmöglichen Seiten verfolgt. Habe ich ein Interesse daran, dass Facebook weiß wohin ich allgemein surfe? In meinen Augen nicht. Meine Privatsphäre ist mir wichtig.

Mein technisches Problem: zwar ist es relativ leicht, das ausführen von Javascript von Facebook-URLs zu verhindern, allerdings kommt einem das dann in die Quere, wenn man Facebook.com selbst ansurfen will. Für dieses Problem habe ich jetzt zwei Lösungen gefunden:
Block Sites from Using Your Facebook Login
Die von mir bevorzugte Variante (Details auch hier) möchte ich hier einmal vorstellen. 😉

Zutaten:
* Firefox Browser
* NoScript Plugin (genauer gesagt, dessen Application Boundaries Enforcer (ABE))

Zubereitung: 😉
1. Die Einstellungen des NoScript Moduls öffnen und das Tab Erweitert anwählen
2. Die Einstellungen für ABE aufrufen und den ABE (Application Boundaries Enforcer) aktivieren über das Häkchen
3. Nun den Regelsatz USER anwählen, und rechts unten auf Bearbeiten klicken
4. Die Datei mit dem/einem Editor öffnen, und folgendes eingeben:

Site facebook.com *.facebook.com
Accept from *.facebook.com
Accept from *.facebook.net
Accept from *.fbcdn.com
Accept from *.fbcdn.net
Deny

Site facebook.net *.facebook.net
Accept from *.facebook.com
Accept from *.facebook.net
Accept from *.fbcdn.com
Accept from *.fbcdn.net
Deny

Site fbcdn.com *.fbcdn.net
Accept from *.facebook.com
Accept from *.facebook.net
Accept from *.fbcdn.com
Accept from *.fbcdn.net
Deny

Site fbcdn.net *.fbcdn.net
Accept from *.facebook.com
Accept from *.facebook.net
Accept from *.fbcdn.com
Accept from *.fbcdn.net
Deny

5. Nach der Aktion sollte das so aussehen, und funktionieren:

Auch die „LIKE“ Buttons von Facebook, die sich ja im Moment überall wie die Pest verbreiten, werden damit nicht mehr angezeigt.

6. (Optional) Wen (wie mich) die ständigen Popups über die Filterungen durch das ABE System stören, kann Meldungen zu ABE im Tab Benachrichtigungen einfach ausschalten. Voilá.

P.S.: Wenn ihr diese Anleitung nützlich findet, habt keine Hemmungen sie weiterzureichen und zu kopieren. Namensnennung, Lizenzen etc. sind egal, dieser Artikel ist frei wie Sonnenschein. 🙂 Kritik, Fehler und Anregungen einfach in die Kommentare posten. Danke.

11 Gedanken zu „Facebook beim Surfen auf Drittseiten aussperren“

  1. Interessanter Artikel, danke.

    Könntest du ggf. noch beschreiben, was das alles bedeutet? Was ist ABE und was bedeuten die Einstellungen konkret? Thx 🙂

  2. Das ist schnell erklärt:

    Die Angaben regeln die Javascript Zugriffsrechte bestimmter Seiten. Konkret heißt das am ersten Beispiel: „Site facebook.com *.facebook.com“ – Javascript Zugriffe von facebook.com werden akzeptiert auf *.facebook.com, *.facebook.net, *.fbcdn.com, *.fbcdn.net und auf allen anderen Seiten (DENY) nicht zugelassen.

  3. Leider hindert das auch alle Url-Kürzungsdienste (z.B. bit.ly) daran, auf Facebook-Seiten weiterzuleiten.
    z.B.: http://bit.ly/asVI6Y

    Gibt es da eine Lösung für? Ich habe schon bei den ersten beiden Einträgen „Accept from bit.ly“ hinzugefügt.

  4. Endlich eine Seite,welche sich mal für ein Leben ohne Belästigung durch Facebook einsetzt.

    Auf den meisten Seiten kann man mittlerweile nicht mehr sicher sein,ob man seinen
    Compi noch selbst steuert oder nicht.Sicher,Viren kann man nicht verhindern.Aktuelle
    Virenscanner haben zwar alle sonstigen Signaturen,schützen also vor den meisten Viren.Leider wird jedoch der Schlimmste Virus von keinem Scanner erfasst.Oder,mit
    anderen Worten: Die meisten Internetseiten sind mit „F A C E B O O K“ infiziert.Nur
    merken die Seitenbetreiber nichts von dieser Infektion.

    Da ich meinen Compi sauber halten möchte,musste ich bisher regelmässig mein
    Windows neu aufspielen,einrichten & Re-Aktivieren.

    Langsam war ich schon am verzweifeln,als ich endlich durch Zufall von dieser Seite hörte.Habe schnellstmöglich sämtliche Tips dieser Seite befolgt,Adblock Plus entspr.
    verstärkt,… Auch HTTP:// ist gestern Dank http://www.netreaper.net zu HTTPS ://
    geworden.

    Danke!!

  5. ist in Deinem User-Script nicht ein Fehler ?
    im 3. Abschnitt sollte
    Site fbcdn.com *.fbcdn.net
    mit
    Site fbcdn.com *.fbcdn.com
    ersetzt werden… oder?

    Frage: gibt es inzwischen nicht noch mehr „PROBLEME“ ?
    u.a. Google+ (etc.)

Kommentar verfassen